Glücksspielautomaten: Entwicklung von Spielautomaten

[an error occurred while processing this directive]

 

Entwicklung von Spielautomaten

Entwicklung von Spielautomaten

Das Spiel Slots ist relativ jung und hat eine nicht sehr lange Geschichte. Slots werden im deutschen Sprachraum auch Glücksspielautomaten, Spielautomaten oder einarmige Banditen genannt. Das Spiel Slots ist amerikanischer Herkunft. Im Jahre 1897 baute ein Feuerwehrmann aus San Francisco namens Charles August Fey eine mechanische Slot Maschine mit dem Namen Liberty Bell. Liberty Bell war eine Maschine, die meistens 3 Räder besitzte welche sich drehten. Als Symbole, die auf den Rädern jeder Slotmaschine dargestellt wurden, waren das Kreuz, Pik, Karo, Herz, eine Freiheitsglocke und ein Hufeisen gebraucht. Die Einfachheit der Maschine befähigte Fey auch eine effektive, sowie automatische Methode für die Auszahlung der Gewinne, zu integrieren. Wenn ein Spieler die Kombination aus drei Freiheitsglocken erhielt, bekam er den größten Gewinn der damaligen Zeit: 50 Cent. Diese Maschine unterschied sich nicht so sehr von den modernen Slotmaschinen, die heutzutage in Casinos gespielt werden. Seit 1907 begann Charles Fey seine Slotmaschinen in Zusammenarbeit mit der Chicago Mills Novelty Company zu verbessern. Das Resultat war radikale Verbesserungen von Slotmaschinen. Früchte als Symbole waren der letzte Schrei, als die Mills Novelty Company die Bell Slotmaschine 1910 einführte. Liberty Bell erfreute sich der weltweiten Popularität. Tausende von Slotmaschinen begannen auch von anderen Firmen hergestellt werden, sie verwendeten aber andere Symbole. Diese Firmen hatten großen Erfolg zu dieser Zeit, weil Glücksspielautomaten eine sehr gefragte Ware waren. 1964 kamen zur Welt die ersten Slotmaschinen, die auf elektronischer Basis funktionierten. Seit dieser Zeit hatten die Glücksspielautomaten Musik, Lichtung und einen Geldzähler. Seit 1964 konnten die Slots Spieler mit mehreren Coins zu gleicher Zeit zu spielen. Der Fortune Coin war der erste Video Slot, der 1975 von Walt Fraley geschaffen wurde. Die online Version von Charles Feys Erfindung wird heutzutage von Millionen Spielern auf der ganzen Welt genossen.
First-rate hard way is while both dice turn up having the same number. First-rate hard way bet is a bet that a specific number we rolled and the dice advertisement doubles. The numbers to choose from are six, ten. The participator looses if the shooter comes a seven or combination containing the chosen number that isn't a double. If a player a bet on hard 6 he looses if the dice an act some, two five, one and he will also loose if the dice an act any combination that makes seven. The only way he can win is if the dice a scene three and three. Hard four: the in wins if the dice front two and two. The wager is lost if the dice display three and one mouth if combination that makes 7 is rolled. A hard four points 7 to one. Hard ten: the colleague wins if the dice exhibit 5 and 5. The bet is if the dice airing six and four said if any combination that makes seven is rolled. A hard ten pays seven to one. Hard 6: the shareholder wins if the dice display three and three. The bet is if the dice presentation four, two 5, one the bet is also if code that makes 7 is rolled. First-rate hard six pays nine to one. Hard 8: the person wins if the dice front four and four. The wager is lost if the dice sight 6, two or 5, three the bet is also spent if code that makes 7 is rolled. First-rate hard 8 pays nine to one. Hard ways offer bad odds for the players. Put money in that section of craps table.

Slots Online Einleitung
Spielautomaten und seine Regeln im Kasino
Internet Spielautomaten und Tipps zu Gewinn
Die Herkunft von Online Slotmaschinen
Arten von Slot Maschinen im Casino
Moderne Versionen von Marvel Slots im Internet

Glücksspielautomaten Allgemein > Entwicklung von Spielautomaten